• IDEELE ZIELE
    Willkommen beim RDS.
    ein Zusammenschluss von Siedlungs- und Bauwilligen sowie Familienheim-Besitzern.
    • > Förderung eines familiengerechten und gesunden Lebensraumes
      > Einsatz für insbesondere junge Familien
      > Pflege und Aktivierung von Selbst- und Nachbarschaftshilfe sowie Gemeinschaftlichkeit beim Bauen
      > Förderung von Natur- und Umweltschutz im Bereich Bauen, Wohnen und Garten
  • PRAKTISCHE UNTERSTÜTZUNG
    Wir sind ...
    Gemeinschaftlich fördern die Mitglieder den Aufbau und Erhalt von Siedlungen, Eigenheimen und Wohnungen.
    • > Vorbereitung von neuen Siedlungs- und Eigenheimmaßnahmen
      > Beratung und Support bei Bildung von Gruppen- und Selbsthilfe-Baugemeinschaften
      > Beratung und Unterstützung bei
      Umbau-, Ausbau- und Reno-
      vierungsmaßnahmen
      > Rechts- und Verbraucherberatung
      > Tätige Unterstützung bei Bauprojekten
  • VERTRETUNG UND »LOBBYARBEITE«
    Ein sozialer und gesunder Lebensraum steht im Vordergrund.
    • > Vertretung der Siedlerinteressen und der Mitgliederinteressen bei Bund, Land und Kommunen
  • VERSICHERUNGSSCHUTZ
    • > Haus- und Grundstücks-
      haftpflichtversicherung,s
      > Rechtsschutz-Versicherung
      > Bauherrenhaftpflichtversicherung
      > Zusatzversicherungen



AUCH WIR BLEIBEN ZU HAUSE – Verschiebung der Bundesversammlung 2020

Aufgrund der aktuellen Situation wegen der Corona-Krise sagt der Ring Deutscher Siedler e.V. die geplante Bundesversammlung am Samstag, den 25. April 2020 ab. Wir bedauern dies sehr und werden den neuen Termin rechtzeitig bekannt geben.

Allen unseren Mitgliedern, ihren Familien und Freunden wünschen wir Gesundheit.
Der Vorstand des Ring Deutscher Siedler e.V.



RDS Journal  

Liebe Siedlerfreunde

Frühjahr 2021 – Osterzeit! Wer hätte gedacht, dass wir uns immer noch haupt- sächlich mit dem Thema der Pandemie und den daraus folgenden Einschränkungen beschäftigen müssen? Weitere Themen, zum Beispiel rund ums Eigenheim, werden kaum wahrgenommen bzw. darüber in der Presse berichtet oder in der Öffentlichkeit diskutiert. Die Entscheidung der Stadt Hamburg, in Neubaugebieten keine Einfamilienhäuser mehr zuzulassen sowie die Aussage des Bundestagsfraktionschefs der Grünen, Anton Hofreiter, der sich in einem Interview mit dem Spiegel kritisch über Einfamilienhäuser geäußert hat, blei- ben nahezu ohne Aufschrei in der Bevölkerung. mehr …

Bildauszug aus dem RDS-Journal
Mitglied werden